suchen

START-Kennenlerntag am Pfänder

START-Kennenlerntag am Pfänder

Die neuen Stipendiaten der START-Initiative verbrachten einen erlebnisreichen Tag auf dem Aussichtsberg am Bodensee. 

Bildungskarrieren begabter Schüler mit Migrationshintergrund begleiten, ihr soziales Engagement fördern und ihr gesellschaftliches Engagement bestärken: Das sind die drei Eckpfeiler der österreichischen START-Initiative. Diese ist auch in Vorarlberg, der Heimat des Pfänders, aktiv und steht aktuell 30 Stipendiaten.zur Seite. Als langjährige Unterstützer der Initiative ludt die Pfänderbahn AG mit Vorstand DI Thomas E. Kinz Ende August die neuen Stipendiaten zum Kennelern- und Wandertag auf den Pfänder ein. 
Nach einem Spaziergang zur Taltstaion der Pfänderbahn begrüßte DI Kinz die Jugendlichen und erzählte Spannendes aus der Geschichte der Pfänderbahn. Anschließend fuhr die Gruppe mit der Seilbahn hinauf zur Bergstation, wo auf dem Gelände sowie im neuen Seminarraum mit diversen Spielen und Aufgaben der Zusammenhalt gestärkt wurde.
"Wir sehen immer wieder, dass junge Menschen mit Migrationshintergrund einen starken Willen haben, etwas aus ihrem Leben zu machen", so DI Kinz. "Leider fehlt es ihnen oft an Perspektiven und Unterstützungsmöglichkeiten aus dem eigenen persönlichen Umfeld. Da hat uns die Initiative von START beeindruckt, die genau solche junge Leute fördert und Ihnen Hilfe bietet. Sie werden dadurch noch prägendere Mitglieder unserer Gesellschaft und zudem Vorbilder für Andere, die sehen, wie weit man mit Leistungsbereitschaft und Wille kommen kann - egal, woher man stammt."

Kategorien: Highlights, Startseite

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x