suchen

Nachbericht 22. Internationaler Pfänderlauf

Nachbericht 22. Internationaler Pfänderlauf

Am Sonntag, 4. September 2016 fand der 22. internationale Raiffeisen-Pfänderlauf bei gutem Wetter und bester Stimmung statt.

Höhepunkte des diesjährigen Pfänderlaufs war der neue Rekord von Joseph Gray (20:46,7 min) und der erstmalig durchgeführte PANTO OUTDOOR Kinder-Pfänderlauf.

Die Ergebnisse können bei Raceresult eingesehen werden. Weitere Fotos unter https://www.facebook.com/Pfaenderbahn/ 

Neuer Rekord nahe der 20-Minuten-Marke  - Joseph Gray gewinnt den 22. Pfänderlauf

Beste Bedingungen boten sich beim 22. Internationalen Raiffeisen-Pfänderlauf am vergangenen Sonntag in Bregenz. Bei mildem Spätsommerwetter stellten sich 114 Läuferinnen und Läufer unter dem Applaus von rund 300 Zuschauern der Herausforderung. Auf der 3.350 Meter langen Strecke von der Talstation der Pfänderbahn über das „Gschlief“ zur Bergstation werden 605 Höhenmeter überwunden. Organisiert wurde der Lauf vom Skiclub Bregenz. 

„Es ist schön, dass wir mit dem Pfänderlauf eine Veranstaltung für den Breitensport in der Region bieten können“, freut sich Organisator Willi Horatschek vom Skiclub Bregenz. „Neben Profiläufern sind Hobbysportler, aber auch ganze Familien dabei. Unser ältester Läufer ist 81 Jahre, die jüngste Teilnehmerin ist erst neun Jahre alt. Auch die Herkunft ist bunt gemischt, so stammt viele unserer Läufer aus dem angrenzenden Ausland“.

Dieses Jahr unterbot Joseph Gray seinen eigenen Rekord von 2009 (20:56,69 Min.) und lief nach sagenhaften 20:46,7 Minuten ins Ziel ein. „Es war ganz schön steil“, kommentierte der Profi-Bergläufer aus den USA. Zweitplatziert mit 23:04,8 Minuten war Jakob Mayer von der TS Dornbirn, kurz vor Patrick Spettel (23:39,5 Min.) vom ZSV Laufteam Wolfurt. Bei den Damen gewann Karin Freitag (LG Decker Itter) mit einer Zeit von 27:25,5 Minuten. Auf dem zweiten Platz landete wie im Vorjahr Monica Carl (27:52,3 Min.), den dritten Platz sicherte sich Tanja Edelmann vom Sport Haschko Team mit 28:25,2 Minuten.

Beim erstmalig von Obfrau Gabriele Gimpl organisierten PANTO OUTDOOR Kinder-Pfänderlauf konnten 48 Teilnehmer im Alter von fünf bis zwölf Jahren verzeichnet werden. Tapfer überwanden sie die ca. 650 Meter und 50 Höhenmeter, die Bestzeit lag bei nur 02:54,3 Minuten. Belohnt wurde diese Leistung mit einer Familieneintrittskarte vom Ravensburger Spieleland. Pfänderbahn-Vorstand DI Thomas Kinz freut sich: „Die erste Auflage des Kinderlaufs ist phantastisch angelaufen. Die Teilnehmer sind mit viel Freude und Spaß von der Dohle heraufgelaufen. Wir freuen uns, dass wir als Familienberg dieses Jahr erstmalig die Kinder mit einem eigenen Lauf einbeziehen konnten. Beim ‚großen‘ Pfänderlauf war Joseph Gray mit der neuen Rekordzeit ein besonderer Höhepunkt. Wenn er sich weiterhin derart steigert, werden wir in den nächsten Jahren schon auf einen Rekord von unter 20 Minuten hoffen.“

Zur Siegerehrung gratulierten unter anderem DI Markus Linhart (Bürgermeister Bregenz), Dr. Michael Simma (Bürgermeister Lochau), Pfänderbahn-Vorstand DI Thomas Kinz und Stadträtin Veronika Marte. Die tolle Stimmung am Pfänder genossen ferner Gerhard Sieber (Raiffeisenbank), Alexander Lau (Messe Dornbirn) und Ferdinand Kinz (Berghaus Pfänder). Die Bewirtung lag in den Händen des Skiclubs Bregenz, um die Moderation kümmerte sich Harald Stifter. Stadtarzt Dr. Michael Stockreiter übernahm mit dem Notarzt-Team und der Bergrettung Bregenz die ärztliche Betreuung des Lauf-Events.

Fotos: Manfred Obexer

Kategorien: Veranstaltungen, Sport

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x
Pfänderbahn AG, Steinbruchgasse 4, 6900 Bregenz
Tel. +43 5574 42 160-0, office@pfaenderbahn.at