suchen

Das war das Sonnwendfest 2018

Das war das Sonnwendfest 2018

Wir bedanken uns bei allen Gästen, Freunden, Partnern und Helfern für einen wunderschönen Abend! 

Am Samstag, den 23. Juni, wurde am Maldonahang am Pfänder wieder ein traditionelles Fest zur Sommersonnenwende gefeiert. Diesmal durfte das Team der Pfänderbahn mit vielen engagierten Partnern und Helfern über 3.500 Besucher am Berg begrüßen. „Wir Pfänderleute sind ein konservatives Völkchen. Seit Jahren regelmäßig entzünden wir einen Funke zur Sonnenwende am Maldonahang. Den längsten Tag des Jahres derart zu feiern bedeutet uns mehr als ein tolles Fest. Das Feuer zur Sonnenwende vertreibt Unwetter und die Glühwürmchen bringen an dem Tag den Verliebten besonderes Glück. Es ist eine Tatsache, dass, zwischen dem Johannistag, letzten Samstag, und Peter und Paul am 29. Juni, sich das Azorenhoch deutlich aufbauen muss, damit wir in den folgenden sieben Wochen einen stabilen heißen Sommer erleben können und den lieben wir ganz besonders“, so Pfänderbahn-Vorstand DI Thomas Kinz. Unter anderem lockte der traumhafte Ausblick auf den abendroten Bodensee – eine malerische Kulisse für den sechs Meter hohen Funken, den die Funkenzunft Lochau Berg mit Funkenmeister Jens-Christian Jensen aufgebaut hatte. Während dieser noch hell loderte, zündeten die Pyro-Spezialisten Gerhard Baldauf und Dietmar Heiss das sieben Minuten lange Riesenfeuerwerk, welches für begeisterte „Aaaaah“- und „Ooooh“-Rufe im Publikum sorgte. Zuvor hatte bereits die 15-köpfige Truppe der Bregenzer Stadtmusikanten mit diversen altbekannten Hits für gute Stimmung gesorgt. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmerte sich Konrad Dür (Metzgerei Dür, Hohenweiler) mit einem vielköpfigen Team, leckeren Würstel und kühlen Getränken. Nach dem Fest erleuchteten zahlreiche Taschen- und Stirnlampen wie Glühwürmchen die Nacht, als die Besucher zur gemeinsamen Talwanderung durch’s „Gschlief“ aufbrachen.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x
Pfänderbahn AG, Steinbruchgasse 4, 6900 Bregenz
Tel. +43 5574 42 160-0, office@pfaenderbahn.at