Pfänderbahn
Betriebszeiten

Fahrplan:
Die Pfänderbahn ist täglich von 8.00 bis 19.00 in Betrieb.
Fahrplanfahrten erfolgen zur vollen und halben Stunde, Zwischenfahrten zur Viertelstunde bei 10 Personen, bei Bedarf werden alle 6 Minuten 80 Personen befördert.
Eine Fahrt auf den Pfänder dauert 6 Minuten!

Abendfahrten:
Auf Anfrage täglich von 19.00 bis 23.00 Uhr möglich.
(€ 58,-- pro halbe Stunde abzüglich dem Entgelt für Berg- und Talfahrt)

Skilifte:
Der Pfänder- und der Maldonalift sind bei guter Schneelage Samstag und Sonntag eingeschränkt in Betrieb. Die Pisten sind präpariert. Die aktuellen Infos finden Sie unter: Wetter heute.

Betriebsruhe:
10. bis 28. November 2014 (jährliche Revision)

Info:
Jede der beiden Kabinen bietet bequem für 80 Personen Platz. Lautlos und umweltfreundlich schweben Sie dem Berg entgegen. Durch die weit heruntergezogenen Fenster können auch Kleinkinder und Rollstuhlfahrer schon während der Fahrt die unvergleichliche Aussicht über das Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Österreich genießen. Niveaugleiche Ein- und Ausstiege machen die Kabinen leicht erreichbar, neun Sitzplätze stehen zur Verfügung.
In der Tal- und Bergstation ermöglichen Auffahrtsrampen einen bequemen Zugang für Rollstuhlfahrer, Familien mit Kinderwägen und Radfahrer.
Hunde werden in der Pfänderbahn kostenfrei transportiert. In der Pfänderbahn und am Pfänder ist für Hunde absoluter Leinenzwang.

Ausgezeichnete Österreichische SommerbahnDas Qualitätssiegel "Ausgezeichnete Österreichische Sommerbahn"
garantiert ein qualitativ hochwertiges Angebot am Berg. Für die Zertifizierung musste jeder Betrieb einen umfassenden Kriterienkatalog erfüllen und sich einem speziellen Erlebnisrepertoire zuordnen. Im Rahmen dieser Themenorientierung : Familien-Berg, Fit & Aktiv-Berg, Aussichts-Berg, Genuss-Berg und Action-Bergen bieten die Ausgezeichneten Österreichischen Sommerbahnen spannende und  attraktive Sommerangebote am Berg. Das Marketing Forum, die PR- und Marketingabteilung des Fachverbands der Seilbahnen Österreichs, hat die Schirmherrschaft der Ausgezeichneten Österreichischen Sommerbahnen inne. Das Qualitätsgütesiegel kann nur durch den Fachverband der Seilbahnen Österreichs verliehen werden und unterliegt laufenden Qualitätskontrollen. Mehr Informationen unter www.seilbahnen.at.

HINWEISE
- Wenn die Skilifte am Pfänder in Betrieb sind, werden aus Sicherheitsgründen keine Fahrräder mit der Pfänderbahn befördert.
- Bei den Wegen am Pfänder handelt es sich nicht um Wege im Eigentum der Pfänderbahn. Die Pfänderbahn AG ist nicht Weghalter. Es handelt sich um Berggelände, so dass wir empfehlen festes geländetaugliches Schuhwerk zu verwenden.

Hinweis

Die Ausübung von Sport am Pfänder und auch Freizeitaktivitäten erfolgen nicht auf Einrichtungen der Pfänderbahn, sondern auf öffentlichem oder privatem Grund Dritter. Die Pfänderbahn betreibt, prüft oder wartet diese Anlagen nicht. Die Pfänderbahn übernimmt keine Haftungen. Die Aktivitäten der Besucher erfolgen eigenverantwortlich auf deren eigenes Risiko. Es wird auf die alpine Umgebung, die eigenverantwortlich zu beachtenden Wetterverhältnisse und deren Entwicklungen ausdrücklich hingewiesen.